Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Repair Café Castrop-Rauxel entstand 2014 aus der Initiative einiger MitgliederInnen des Arbeitskreises "Bürgerfreundliche Altstadt Castrop-Rauxel". Namentlich seien Meinolf Finke, Gunthild Bläsing und Gertrud Wernau genannt, die das Projekt RC CAS aus der Taufe hoben. Die Initiatoren fanden per Zeitungsartikel interessierte MitmacherInnen, sodass die erste Reparaturveranstaltung des RC CAS am Nikolaustag 06.12.2014 im Bürgerhaus in Castrop-Rauxel stattfinden konnte. Unter der Leitung von Meinolf Finke wurde das RC CAS eine bekannte Größe in der Stadt und für die Stadt. Die Reparaturveranstaltungen fanden in der Folgezeit einmal im Monat statt. Hierbei galt zunächst ein Anmeldeverfahren, bei dem sich interessierte und betroffene Bürger telefonisch anzumelden hatten, wenn sie mit einem defekten Gerät vorbei kommen wollten. Die Veranstaltungsorte waren über die ganze Stadt verteilt. Mitte 2016 schieden die Initiatoren altersbedingt aus der Leitung aus. Die organisatorische Leitung übernahm Günter Richter, die technische Leitung Jörg Haase. Es kam in der Folgezeit zu einigen Veränderungen struktureller Art, so wurde das Anmeldeverfahren zu Gunsten eines offenen Verfahrens aufgegeben, d.h. die interessierten Bürger konnten mit einem defekten Gerät einfach vorbeikommen, es war jedoch mehr Flexibilität von ihnen erforderlich, was Geduld und Zeitmanagement anging.

Nachdem das RC CAS über drei Jahre wechselnde Veranstaltungsorte über die Stadt verteilt hatte, was eine logistische Meisterleistung für alle Beteiligten bedeutete, verbesserte sich diese Situation zum April 2018.  Von Seiten der AWO Einrichtung Wilhelm-Kauermann-Seniorenzentrum wurde dem RC CAS Räumlichkeiten kostenlos zur Nutzung angeboten. Nach Besichtigung vor Ort, wurde schnell klar, dass dieses Angebot lukrativ für eine positive Weiterentwicklung des RC CAS sein würde, so dass sich das RC CAS nun in festen Räumlichkeiten befindet. Dieser Umstand bietet die Möglichkeit weitergehende Angebote an interessierte Bürger zu machen, geplant sind neben den monatlichen Reparaturveranstaltungen, themenzentrierte Seminare und Beratungsangebote. 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?